NORD NAT - Lettlopi stricken

NORD NAT - Lettlopi stricken

Ob an einem Fjord im hohen Norden oder in der grauen Stadt. Dieser zweifarbige Lettlopi Pullover hält warm und ist durch seine lässige Form und Länge sehr kuschelig und gemütlich. Hier geht es zu unserer Strickanleitung:

Material (Frauen Größe M/L):

  • 450 g Islandwolle in navy blue (Grundfarbe) (z.B. Léttlopi von Istex); Lauflänge 100 m pro 50 g
  • 250 g Islandwolle in wollweiß (Schmuckfarbe) (z.B. Léttlopi von Istex); Lauflänge 100 m pro 50 g
  • 1x Nadelspiel Nr. 4,0
  • 1x Nadelspiel Nr. 4,5
  • 1x Rundnadel 4,0 mit mind. 80 cm/ 100 cm Seil
  • 1x Rundnadel 4,5 mit mind. 80 cm/ 100 cm Seil
  • ein paar Hilfsfäden oder Maschenhalter

Wer noch nicht geübt ist mit 2-Fäden gleichzeitig zu stricken, dem empfehlen wir einen Strickfingerhut.

Maße

(Bild Schnittmuster)
Halbe Halsweite: 35 cm
Halbe Rumpfweite: 54 cm
Rumpflänge unterer Armausschnitt bis unteres Bündchen: 45 cm
Armlänge ab Passe: 43 cm
Armweite Bündchen: 23 cm

Wem die Maße zu weit sind, kann gern die Maschen auf Zentimeter umrechnen und die Größe und Länge für sich anpassen. Darauf achten, dass die Maschenanzahl mit denen in den Musterrapporten teilbar ist.

Maschenprobe:
glatt rechts: 18 Maschen und 24 Reihen = 10x10 cm

Muster
Es werden insgesamt vier Muster gestrickt:
Für den unteren Rumpfbereich Muster 1
Für den linken Ärmel Muster 2
Für den rechten Ärmel Muster 3
Für die Passe Muster 4

Alle Muster sind als Rapport angegeben. Das heißt, sie wiederholen sich über die Maschenanzahl.
Bild anklicken, um die Muster zu vergrößern.

Hier Muster als PDF herunterladen.

Strickanleitung:
Diese Version eines Lettlopi wird von unten nach oben gestrickt. Es gibt keine Nähte am Ende. Zuerst werden der Rumpf und beide Ärmel in Runden bis zu der Stelle gestrickt, wo die Rundpasse beginnt. Die Unterarm-Maschen des Rumpfes und der Ärmel werden auf Hilfsfäden oder Maschenhaltern stillgelegt und die verbleibenden Maschen des Rumpfes und der Ärmel werden auf eine Rundnadel genommen um die Rundpasse zu bilden, die durch einfache Abnahmen geformt wird, bis die restlichen Maschen am Kragen abgekettet werden. Die Unterarm-Maschen des Rumpfes und der Ärmel werden im Maschenstich zusammengenäht.

Rumpf:

Los geht’s mit dem Bündchen: Mit einer Rundnadel Nr. 4,0 mm 196 Maschen in Farbe navy blue (Hauptfarbe) anschlagen. Zur Runde schliessen und 5 cm im Rippenmuster (eine Masche rechts, eine Masche links) stricken.

Tipp: Rippenmuster wirken immer schöner und gleichmäßiger, wenn man die rechten Maschen in den Runden verschränkt strickt. Dadurch erscheint die Masche im Rippenmuster voluminöser.

Rumpf stricken:
In der letzten Runde des Rippenmusters 4 Maschen gleichmäßig verteilt zunehmen ( 196 -> 200 Maschen). Zur Rundnadel Nr. 4,5 mm wechseln und den Rumpf glatt rechts in Runden mit dem Muster 1 beginnen. Weiterstricken bis der Körper 45 cm ab der Anschlagkante misst. Die letzten 2 Maschen der letzten Runde nicht stricken. Beiseite legen und mit den Ärmeln starten.

Tipp: Den Rumpf bereits mit Maschen-Markieren in 2 Teile aufteilen. Dies macht es leichter die Ärmel später einzusetzen.

Ärmel:

Es wird wieder mit dem Bündchen begonnen: Mit einem Nadelspiel Nr. 4,0 mm 46 Maschen in der Hauptfarbe anschlagen. Zur Runde schliessen und 5 cm im Rippenmuster stricken.
Achtung: Wenn beim Rumpf bereits die rechten Maschen verschränkt gestrickt wurden, dies hier auch wiederholen.

Ärmel links:
Nach dem Bündchen zum Nadelspiel Nr. 4,5 wechseln und in der ersten Muster-Reihe 10 Maschen gleichmäßig verteilt zunehmen (46->56 Maschen). Mit dem Muster 2 den Ärmel glatt rechts beginnen (rechte Maschen). Danach weiter mit der Hauptfarbe weiter stricken. Dabei in jeder 42. Runde des Ärmels je eine Masche nach der ersten und vor der letzten Masche zunehmen, insgesamt 2 mal (56 => 60 Maschen). Ohne weitere Zunahmen stricken bis der Ärmel 45 cm ab der Anschlagkante misst. Von der Mitte des Unterarms aus gesehen auf jeder Seite je die beiden letzten 2 Maschen auf einem Hilfsfaden oder Maschenhalter stilllegen. Beiseite legen und den zweiten Ärmel stricken.

Ärmel rechts:
Wieder wie beim linken Ärmel mit dem Bündchen starten. Nach 5 cm zum Nadelspiel Nr. 4,5 wechseln und in der ersten Muster-Reihe 10 Maschen gleichmäßig verteilt zunehmen (46=>56 Maschen). Mit dem Muster 3 den Ärmel glatt rechts beginnen (rechte Maschen). Danach weiter mit der Hauptfarbe weiter stricken. Dabei in jeder 42. Runde des Ärmels je eine Masche nach der ersten und vor der letzten Masche zunehmen, insgesamt 2 mal (56 => 60 Maschen). Ohne weitere Zunahmen stricken bis der Ärmel 45 cm ab der Anschlagkante misst. Von der Mitte des Unterarms aus gesehen auf jeder Seite je die beiden letzten 2 Maschen auf einem Hilfsfaden oder Maschenhalter stilllegen. Beiseite legen.

Rundpasse:
Für die Rundpasse nach der Aufnahme aller Strickteile mit dem Muster 4 beginnen. Den Rumpf und die Ärmel wie folgt zusammenfügen: Mit einer Rundnadel Nummer 4,5 mm und der Schmuckfarbe (wollweiß) arbeiten. Zuerst für die Mitte des Unterarms die letzten 2 ungestrickten Maschen der letzten Runde des Rumpfes, dann die des Ärmels und dann wieder die letzten beiden Maschen des Rumpfes auf einen Maschenhalter stilllegen.
Über die nicht stillgelegten Maschen des ersten (linken) Ärmels stricken. 96 Maschen des Rumpfes für die Vorderseite des Pullovers stricken. Die nächsten 4 Maschen des Körpers auf einen Maschenhalter stilllegen für den Unterarm des rechten Ärmels (s.o.). Die nicht stillgelegten Maschen des zweiten Ärmels stricken. Die restlichen 96 Maschen des Rumpfes stricken. Das Muster der Rundpasse mit den Abnahmen entsprechend für die Rundpasse stricken. Falls nötig zu einer kürzeren Rundnadel wechseln. Das Muster zu Ende stricken.

Halsausschnitt:
Wenn die Reihen aus Muster 4 abgestrickt sind => 140 Maschen, zu Nadeln Nr. 4.0 mm wechseln und mit der Schmuckfarbe im Rippenmuster (1re/1li weiterstricken). Da die Halsblende später nach außen umgelegt wird, werden hier nicht die rechten Maschen wie bisher, sondern die linken Maschen verschränkt gestrickt. Nach 5,5 cm die Blende nach Außen umlegen und die Maschen mit einem Maschenstich an den unteren Rand der Blende vernähen.

Fertigstellung:
* Die Unterarm-Maschen des Rumpfes und der Ärmel im Maschenstich zusammennähen.
* Pullover von Hand in warmen Wasser spülen, in Form ziehen und flach trocknen lassen.

Tipp: Islandwolle wird weicher, wenn sie zuerst mit einem schonenden Shampoo gewaschen wird. Anschließend den Pullover in warmes Wasser mit einer walnussgroßen Menge Haarspülung ca 30 min. einwirken lassen. Danach kurz ausspülen, in Form ziehen und flach trocknen lassen.